Regenerative Energie aus der Einersberger Zentrale

Kraftwerk Kaiser-Wilhelm-Schacht II

Der Kaiser-Wilhelm-Schacht diente von 1892 bis 1930 der Förderung, der im Burgstätter Revier gewonnen Erze. Bis 1980 wurde in ca. 360m Tiefe, elektrische Energie aus Wasserkraft gewonnen. 1984 wurde der Schacht verfüllt.

Das sog. Wilhelmschacht Gefälle bezog sein Aufschlagwasser für die 6 Turbinen, hauptsächlich aus dem Dammgraben. Über den Morgenbrotstaler Graben, den Kautztaler Graben und dem Schwarzenberger Graben floss weiteres Wasser aus dem Sösegebiet in das Dammgrabensystem und in den Hirschler Teich. Ein kleiner Teil des Wassers kam aus dem Innerstegebiet. Es floss über die 3 Kerzu Gräben in den Hirschler Teich und in den Mittleren Pfauen Teich. Die Turbinenrohre wurden aus dem Unteren Pfauen Teich und dem Unteren Hausherzberger Teich gespeist.

Im Jahr 1984 wurden die 2 Förderkörbe mit Hilfe eines kleinen Haspels gehoben. Hierbei drehte sich die Fördermaschine zum letzten mal. Als der erste Korb oben war, musste ein Gegengewicht zur Hebung des 2. Korbes an das Seil angeschlagen werden. Das Gewicht bestand aus einem alten Förderwagen beladen mit Schrott, der Wagen stammte von der Grube Hilfe Gottes aus Bad Grund. Anschließend wurde das Förderseil abgetrennt und hochgezogen. Der Förderwagen steht heute auf dem Ernst August Stollen, bei den Turbinen.

Daten der Maschinen

Turbine 1

Escher Wyss, Nr.7463, Bj. 1925, 1000PS / 735kW, H=364m; Q=258L/s; n=1000U/min

Generator Synchron: Siemens, Nr. 1502356D, 3300V; 149A; 850kVA; cos=0,8

 

Turbine 2

Amme, Giesecke & Konegen AG Braunschweig, Nr.1047, Bj. 1913, 600PS / 440kW, H=364m; Q=160L/s, n=1000U/min

Generator Synchron: Siemens, Nr. 578919N, 3300V; 89,2A; 510kVA; cos=0,8

 

Turbine 3

Escher Wyss, Nr.9476, Bj. 1941, 730PS / 538kW, H=332m; Q=193L/s; n=1000U/min

Generator Asynchron: Siemens, Nr. N4591672, 3150V; 113A; 500kW; cos=0,87

Diese Turbine wurde am 16.02.1942 im Ottiliae Schacht Inbetrieb genommen. Ab Juli 1953 lief sie im Wilhelmschacht.

 

Turbine 4

Amme, Giesecke & Konegen AG Braunschweig, Nr.1119, Bj. 1914, 600PS / 440kW, H=364m; Q=160L/s; n=1000U/min

Generator Synchron: Siemens, Nr. 395375N, 3300V; 89,2A; 510kVA; cos=0,8

 

Turbine 5

J.M. Voith Nr.13286, Bj. 1940, 1836PS / 1350kW, H=350m; Q=455L/s; n=1000U/min

Generator Synchron: AEG, Nr. 4103552, 3150V; 294A; 1600kVA; cos=0,8 , Bj. 1940

 

Turbine 6

J.M. Voith Nr.15100, Bj. 1951, 1836PS / 1350kW, H=350m; Q=455L/s; n=1000U/min

Generator Synchron: AEG, Nr. 251/304, 3150V; 294A; 1600kVA; cos=0,8 , Bj. 1952

 

 

Fotos von H. H. Nietzel

Eine Antwort auf Kraftwerk Kaiser-Wilhelm-Schacht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.